Gemeinsam für ein zukunftsfähiges Europa

Im Juni 2006 wurde die Allianz ELIANT in Brüssel gegründet. Ihre Ziele hat sie in einer Charta formuliert, deren zentrale Botschaft die Förderung und Weiterentwicklung  kultureller Vielfalt in Europa ist – auf der Basis des Erhalts von Wahlfreiheit und Wahlmöglichkeit, die durch fehlende rechtliche Rahmenbedingungen gefährdet sind. Dies gilt z. B. für die nicht gemäß den homöopathischen Richtlinien hergestellten anthroposophischen Arzneimittel. Nur in zwei Ländern haben anthroposophische Arzneimittel vollen rechtlichen Status: in Deutschland und in der Schweiz. Auf europäischer Ebene geht es darum, für einen solchen vollen rechtlichen Status zu kämpfen, so dass Patienten weiterhin in allen Ländern Zugang zu den anthroposophischen Medikamenten haben.

Die erste gemeinsame Aktion der Allianz-Partner war die Sammlung von mehr als 1 Million Unterschriften unter diese Charta. Die Übergabe der Unterschriften an die Europäische Kommission (Kommissar John Dalli, zuständig für Gesundheit und Verbraucher) fand am 13. Mai 2011 in Brüssel statt. Die mehr als 1 Million Unterschriften unter unsere Charta unterstreichen, dass unser Einsatz für mehr Lebensqualität, für echte Wahlmöglichkeiten und für Pluralität im Interesse vieler Menschen in Europa liegt.



Während des Meetings übergab Dr. med. Michaela Glöckler Kommissar Dalli auch ein Memorandum mit 15 Forderungen für die Schaffung rechtlicher und politischer Rahmenbedingungen.








Seit  Januar 2012 wird die Arbeit fortgesetzt mit einer neu formierten Steering Group: Dr. med. Michaela Glöckler und Ueli Hurter als Vertreter des Trägerkreises, und als Team vor Ort in Brüssel Dr. med. Michaela Sieh, Susanna Küffer Heer und Dr. rer. nat. Andreas Biesantz.
Jetzt gilt es, aus der Allianz ELIANT eine mitgliederstarke Organisation zu machen, eine Nichtregierungsorganisation, die sich nicht nur für die Produkte und Dienstleistungen der angewandten Anthroposophie einsetzt, sondern darüber hinaus auch mit anderen Organisationen verwandter Zielsetzung zusammenarbeiten will.
Als gemeinsame europäische Plattform der verschiedenen Arbeitsfelder der anthroposophischen Initiativen (Waldorfschulen, Demeter-Landwirtschaft, anthroposophische Medizin, Heilpädagogik) beteiligen wir uns am gesellschaftspolitischen Diskurs in der EU.

Europa bedeutet Vielfalt in Einheit. Diese bereichernde Vielfalt soll jeder einzelne von uns verantwortungsbewusst und selbstbestimmt mitgestalten können.


Diese Seite per Email versenden

Email wird versendet, bitte warten...

Wir haben den Link an die angegebene Adresse versendet. Vielen Dank!
schließen

Beim Versenden der Email ist ein Problem aufgetaucht. Bitte, versuchen Sie es erneut.
schließen

Die markierten Felder müssen vor dem Absender ausgefüll werden.
schließen

Aktuelles
Offene Stelle im ELIANT-Team
Nähere Informationen finden Sie hier.
Unsere Newsletter
Online hier.
In Druckqualität als pdf hier
Gratis Abo
hier
Online Fördermitglied werden
Nähere Informationen finden Sie hier
Unterstützen Sie unsere Arbeit
WIR DANKEN IHNEN