Jahresbericht 2012

Welche Vorhaben und Ziele konnten erreicht werden?


Die Allianz ELIANT

Die Allianz ELIANT ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) der Zivilgesellschaft und hat sich gemäss ihrer
Charta zum Ziel gesetzt,
  • die Produkte und Lebensformen der angewandten Anthroposophie im werdenden Europa zu fördern
  • eine Informationsplattform für die an Vielfalt und kultureller Weiterentwicklung Europas interessierten
  • Bürgerinnen und Bürgern, Verbände, Initiativen und Unternehmen zu werden.
  • aktiv für die Sicherung der Grund- und Menschenrechte, für soziale Selbstbestimmung, für kulturelle              Vielfalt und damit für mehr Lebensqualität in Europa einzutreten.
Dass die Allianz ELIANT und damit auch die anthroposophischen Arbeitsfelder sich allein oder auch verbunden
mit Organisationen, die ähnliche Ziele verfolgen, für diese Werte einsetzen, wird angesichts der Wirtschaftskrisen
in EU-Mitgliedstaaten und der damit verbundenen sozialen Probleme wie z.B. der hohen Arbeitslosigkeit
zunehmend dringender.


Neustrukturierung der vorliegenden Datenbestände
Aufbau der neuen Datenbank für den Newsletter-Versand in 6 Sprachen in alle EU-Mitgliedsstaaten
und weltweit an 373’117 Empfänger

Die Allianz ELIANT braucht als Basis Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Werte von ELIANT engagieren.
Die weltweit 1,2 Millionen Menschen, die ihre Unterschrift unter die Charta der Aktion ELIANT setzten, sind solche
Menschen. Wir wollen sie regelmässig ansprechen und auf unsere Anliegen aufmerksam machen.
Aus der Unterschriftensammlung lagen verschiedene Dateien mit Email-Adressen vor, z.T. in Rohform. Damit
die vorhandenen unterschiedlich aufgebauten Datensätze in eine gemeinsame Datenbank integriert werden
konnten, mussten sie bearbeitet, z.T. neu formatiert und in die neue Datenbank integriert werden. Diese neue
Datenbank ist gemeinsam mit einem Spezialisten für Mailing-Versand erstellt worden, alle vorhandenen Mail-
Adressen sind nun in dieser einen Datenbank verfügbar. Da wir jedoch nicht von allen Unterzeichnern die
E-Mailadressen bekommen haben und nicht alle Mailingadressen lesbar waren, liegt noch einiges an Arbeit vor
uns. Es gilt, wieder neue Unterzeichner zu finden und soweit möglich die Mailadressen unseres Postadressen-
Datenstamms mit insgesamt 600'000 Adressen zu eruieren.


Homepage

Elektronische Medien wie Websites und Social Media sind für eine Bürgerbewegung wie die Allianz ELIANT
unerlässlich und essentiell. So haben wir bereits im Januar 2012 mit der Erarbeitung der neuen Homepage
begonnen. Die Konzepterstellung und die Inhalte einer Homepage sind aufwendig und nehmen Zeit in Anspruch,
und so war es auch für unsere Homepage. Aus Kostengründen haben wir lediglich das Design der Homepage
Europäische Allianz von Initiativen angewandter Anthroposophie / ELIANT sowie die entsprechende Programmierung gekauft und die einzelnen Seiten selbst mit den Bildern und den erarbeiteten Texten gefüllt.
Die Allianz ELIANT ist eng mit den europäischen Kulturwerten verbunden. Es war deshalb stimmig, dass die neue
Homepage am 9. Mai 2012, dem Europatag, online geschaltet werden konnte. Sie ist in deutscher, englischer
und französischer Sprache zur Verfügung, bis Mitte 2013 werden die Sprachen Niederländisch und Spanisch
dazukommen.


Advocacy bei den EU-Institutionen

Damit wir bei den Brüsseler Behörden mit den ELIANT-Anliegen Erfolg haben, müssen die EU-Vertreter die ELIANTMitarbeitenden gut kennen, besser noch, ein persönliches Vertrauensverhältnis zu ihnen entwickelt haben.
Nebst der Pflege der bereits bestehenden Kontakte sind weitere aufgebaut worden, so mit dem Ausschuss der
Regionen, dem Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments und insbesondere mit dem Präsidenten des
Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, Staffan Nilsson; er hat uns im Juni und Oktober zu einem
Gespräch empfangen; im September konnten wir im Rahmen einer Konferenz einen ersten Beitrag leisten.


Networking

Beziehungspflege – Netzwerken – mit anderen, gleichgesinnten Organisationen ist ein weiteres wichtiges
Aufgabengebiet. Die Allianz ELIANT hat im Alleingang nicht für alle ihre Anliegen genug Durchschlagskraft
und Finanzen, zusammen mit anderen gleichgesinnten Organisationen hingegen kann die Allianz ELIANT ihre
Kernanliegen einer breiten Öffentlichkeit darstellen.
Die Allianz ELIANT war an verschiedenen Veranstaltungen zur Europäischen Bürgerinitiative vertreten, so u.a.
im Januar in Stuttgart, im Mai mit einer Skype-Konferenzschaltung in Salzburg; im Oktober wurde die Allianz
ELIANT für eine Präsentation an einer Konferenz zu Europäischen Bürgerinitiativen eingeladen, welche von ECAS
(European Citizen Action Service) und dem Österreichischen Institut für Europäische Rechtspolitik (Prof. Pichler)
gemeinsam veranstaltet worden ist.
Im kommenden Jahr werden wir die bestehenden Kontakte pflegen und die weiteren für uns notwendigen
aufbauen.


Finanzen

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Einnahmen und Ausgaben für 2012 im Rahmen des Budgets
liegen. Für 2013 bedarf es jedoch noch grösserer Anstrengungen, um dieses Gleichgewicht zu erreichen. D.h. für
2013 sind erst knapp 50% des Budgets sicher gestellt. Daher wird erneutes Fundraising eine wichtige Aufgabe
sein.


Newsletter

Im 2012 konnten wir zwei Newsletter in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch
an 373'117 Empfänger versenden. Im kommenden Jahr möchten wir nicht nur monatlich aus der aktuellen
Arbeit von ELIANT berichten, sondern auch unseren Empfängerkreis erweitern. Denn wir haben - wie schon
oben angemerkt - zwar weit über eine Million Postadressen und Unterschriften von Menschen, die unsere Charta
unterstützen, jedoch nur von einem guten Drittel deren Email-Adressen. Daher haben wir begonnen, weiterhin
Unterschriften zu sammeln von Menschen, welche die Arbeit der Allianz ELIANT unterstützen wollen.
Mit dem Newsletter möchten wir einen stetig wachsenden Kreis von EU-Bürgerinnen und – Bürgern erreichen,
denen es wichtig ist, die anthroposophisch inspirierten Lebensformen für das in Entwicklung begriffene
Europa zur Geltung zu bringen und uns bei sozial und rechtlich notwendigen Aktionen die notwendige
zivilgesellschaftliche Unterstützung zu geben.


31 Dezember 2012
Allianz ELIANT Steering Group
Andreas Biesantz, Michaela Glöckler, Ueli Hurter, Susanna Küffer, Michaela Sieh


Diese Seite per Email versenden

Email wird versendet, bitte warten...

Wir haben den Link an die angegebene Adresse versendet. Vielen Dank!
schließen

Beim Versenden der Email ist ein Problem aufgetaucht. Bitte, versuchen Sie es erneut.
schließen

Die markierten Felder müssen vor dem Absender ausgefüll werden.
schließen

Aktuelles
Offene Stelle im ELIANT-Team
Nähere Informationen finden Sie hier.
Online Fördermitglied werden
Nähere Informationen finden Sie hier
Wir danken für Ihre Spende!
WIR DANKEN IHNEN